Wattenmeer Nordsee FoehrDas Watt

Das Wattenmeer

Wattenmeer
m Wattenmeer kribbelt und krabbelt das Leben - hörbar an windstillen Tagen, wenn das Millionenheer der Muscheln, Schnecken, Würmer und Krebse in Sand und Schlick am Wirken ist und ein eigenartiges Flüstern aus dem Boden steigt.
Im Watt zwischen Föhr und Dagebüll
Priel mit Pricke
Das Wattenmeer ist eine Landschaft ständigen Wandels, sie ändert ihr Bild durch den Wechsel der Gezeiten von Stunde zu Stunde. Es ist aber auch der Lebensraum für tausende von Seevögel: Der Möven, Seeschwalben, Austernfischer, Brandgänse und Eiderenten, die bei Ebbe nahrungssuchend hin und her eilen oder bei Flut nach Muscheln und Fischen tauchen.
Wattenmeer Nordsee Föhr
Fester Sandboden mit Riffeln und Wattwurm-Haufen
Durch die Gezeitenströmungen, die zweimal täglich wechseln, enstehen im sandigen Wattboden interessante wellenartige Riffelungen, wie hier zusehen.
Watt, auf der Fahrt von Dagebüll nach Föhr
Zwischen Dagebüll und Föhr
Ein ganz besonderes Vergnügen in dieser einmaligen Umgebung: Wattwandern. Hier haben sich zwei mutige Wattläufer von Dagebüll aus weit ins Wattenmeer hinaus gewagt. Der Wasserstand ist so niedrig, dass sie bis fast an die Fahrrine der Fähre nach Wyk auf Föhr herantreten können.
  Noch mehr Fotos vom Wattenmeer
Verlinken   •   Webcam   •   Gästebuch   •   Postkarte   •   Inhalt   •   Impressum   •   Vermieterservice Nordsee ©1997-2010