Informationen • Meinungen • Berichte   Föhr Blog
 

Jahrmarkt in Wyk

Jahrmarkt in Wyk auf Föhr

Auf dem Heymannplatz in Wyk auf Föhr ist der Bär los. Von Freitag bis Montag ist wieder Jahrmarkt. Über 60 Buden und Fahrgeschäfte sind eng an eng auf dem sonst als Parkplatz genutzten Bereich aufgebaut, und alles was Beine hat und auf Föhr wohnt wird mindestens einmal über den Jahrmarkt bummeln. Verwöhnte Großstädter werden vielleicht über diesen recht kleinen und unspektakulären Markt lächeln, doch dieses Fest ist nicht einfach nur ein Jahrmarkt, sondern für die Insulaner eine Gelegenheit, sich in der dunklen Jahreszeit zu treffen, mit einander zu klönen und neue Bekanntschaften zu schließen. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die vielen Föhrer, die sich außerhalb der Insel niedergelassen haben, zum Jahrmarkt auf die Insel reisen. Hier trifft man ganz sicher auf engstem Raum alte Bekannte, für manchen ist der Jahrmarkt ein Fest des Wiedersehens.

Wyk auf Föhr, Jahrmarkt

Am Freitag um 14 Uhr wird das Föhrer Traditionsfest eröffnet. Am Tage gehört gehören die Karussells, Auto-Scooter, Losbuden, Stände mit gebrannten Mandeln und der Irrgarten eindeutig den Kindern und den begleitenden Eltern. Am Abend geht es dann richtig los, dicht gedrängt versucht jeder auf seine Kosten zu kommen. Da stört es auch nicht besonders, dass „traditionsgemäß“ zum Wyker Jahrmarkt meistens schlechtes Wetter herrscht. Am Sonnabend und am Sonntag ist richtig etwas los, am Montag treffen sich die Unermüdlichen, um auch noch den letzten Tag des Jahrmarkt zu genießen. Danach kehrt wieder die herbstliche Ruhe auf der Insel ein, und man freut sich schon auf den Oktober im nächsten Jahr wenn es wieder rund geht auf dem Heymannplatz.

Beitrag von H.Menge | 22. Oktober 2008

Kommentar geschlossen.