Historische Kacheln - WalfangschiffGeschichte

Friesen - Museum Wyk

Das Friesen - Museum in Wyk auf Föhr
Das Friesen - Museum in Wyk, Rebbelstieg 34
Das Friesen Museum in Wyk auf Föhr präsentiert dem Besucher die einzelnen Themen übersichtlich in mehreren Gebäuden, Räumen und Freilichtexponaten. Sie können sowohl neben Funden aus der jüngeren Steinzeit, der Bronze- und Eisenzeit auch Gegenstände und Urkunden vom wohl wichtigsten Handwerk auf Föhr - dem Walfang - sowie die Geschichte der Entwicklung von Wyk als erstes Seebad Schleswig-Holsteins bewundern. Natürlich kommt auch die Föhrer Tracht nicht zu kurz.
Haus Olesen, Friesenmuseum, Wyk auf Föhr
Das Haus Olesen auf den Gelände des Friesenmuseums
Auf dem weitläufigen Freigelände steht Ihnen das Haus Olesen, ein Ständerbau, zur Besichtigung offen. Es ist das älteste datierte Haus Nordfrieslands aus dem Jahr 1617 und wurde bereits 1927 in Alkersum auf Föhr abgebrochen und originalgetreu auf dem Museumsgelände wieder aufgebaut. Außerdem können Sie einen Garten mit historischen Rosen, eine Bockwindmühle und eine landwirtschaftliche Scheune aus dem 18. Jahrhundert bewundern.
Haus Olesen, Friesenmuseum, Wyk auf Föhr
Das Haus Olesen auf den Gelände des Friesenmuseums
Der Name des "Dr. Carl Häberlin Museums" geht auf den Gründer, den Badearzt Carl Häberlin, zurück. Dieser war denn auch von 1902 bis zu seinem Tod 1954 Vorsitzender des Museums, das vom "Museumsverein Insel Föhr" betreut wird. Rund 30.000 Gäste besuchen jährlich das Museum, etwa die Hälfte von ihnen sind Schüler.

Haeberlin-Friesen-Museum
Rebbelstieg 34
25938 Wyk auf Föhr
Telefon / Fax 0 46 81 / 25 71

Öffnungszeiten:
März - Oktober
dienstags bis sonntags von 10-17 Uhr
November - Februar
dienstags - sonntags von 14-17 Uhr
Verlinken   •   Webcam   •   Gästebuch   •   Postkarte   •   Inhalt   •   Impressum   •   Vermieterservice Nordsee ©1997-2010